Auftraggeber:

Bundesministerium für Forschung und Technologie (Projektträger Biologie, Energie, Ökologie)

Projektbeschreibung

Konzeptionelle Grundlagen und praktische Ansätze zur Förderung bodenschonender Landbewirtschaftung

Das Vorhaben hatte zum Ziel, die bislang vorwiegend naturwissenschaftlich geprägte Bodenschutzforschung um die sozioökonomische Dimension zu erweitern und damit Möglichkeiten aufzuzeigen, wie bodenschutzpolitischer Handlungsbedarf in konkrete Handlungskonzepte für die landwirtschaftliche und politisch-administrative Praxis umgesetzt werden kann. Die Ergebnisse des Vorhabens haben ihren Niederschlag in einer Reihe von Veröffentlichungen und Berichten gefunden, die sich insbesondere um folgende Themenbereiche gruppieren:

  • Konzeption und konkrete Ausgestaltung eines räumlich differenzierten Systems von Agrar-Umwelt-Indikatoren zur Erfassung und Beurteilung ressourcenschutz-relevanter Aspekte der landwirtschaftlichen Bodennutzung.
  • Analyse von Entwicklungstendenzen, Leitbildern und Maßnahmen der Förderung ressourcenschonender Landbewirtschaftung unter Beachtung unterschiedlicher natürlicher und sozioökonomischer Voraussetzungen.
  • Entwicklung eines praxistauglichen Modellsystems zur standortspezifischen und betriebstypischen Simulation ökonomische, sozialer und ökologischer Effekte verschiedener Formen der Bodennutzung und Tierhaltung (MSBB).

Ansprechpartner im IfLS: Karlheinz Knickel