Auftraggeber:

Stadt Frankfurt am Main

Projektbeschreibung

Grüngürtel Frankfurt: Entwicklung umweltgerechter Landbewirtschaftung in Frankfurt am Main

Das städtische Entwicklungsvorhaben beabsichtigt, die in Frankfurt ansässigen 100 Landwirte mit etwa 4.000 ha LF an ihre Zukunftsaufgaben heranzuführen, die verstärkt im Bereich von Umweltvorsorge sowie der Erholungs- und Freizeitgestaltung liegen. Gerade in Ballungsräumen liegen die Zukunftsaufgaben der Landwirtschaft verstärkt im Natur- und Umweltschutz sowie im Freizeitbereich. Bis Herbst 1992 wurde dafür ein umfassendes kommunales Handlungskonzept erarbeitet. Ziel war die aktive Einbeziehung der örtlichen Landwirte in die städtische Grün- und Freiflächenpolitik, mit der eine umfassende Daseinsvorsorge (Schutz von Boden, Wasser, Klima, Förderung der Artenvielfalt, Umwelterhaltung für künftige Generationen), die Befriedigung gesellschaftlicher Ansprüche nach gesunden Lebensmitteln und einer menschenfreundlichen Umgebung sowie umweltgerechter Naherholung realisiert werden. Die Umsetzung erfolgt schrittweise in enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Interessensgruppen und den Ämtern der Stadt.

Ansprechpartner im IfLS: Jörg Schramek