Auftraggeber:

Europäische Kommission, GD Landwirtschaft

Projektbeschreibung

Beurteilung der Umsetzung und Effektivität von Agrarumweltprogrammen nach VO (EWG) 2078/92 in 10 europäischen Ländern

Das Projekt, das eine Laufzeit von 3 Jahren hatte, wurde vom IfLS koordiniert und in Kooperation mit Instituten in 9 EU-Mitgliedsstaaten sowie der Schweiz durchgeführt. Die zwei Hauptziele der Untersuchung waren:


a) Analyse, wie die Verordnung (EWG) 2078/92 in den einzelnen am Projekt beteiligten Mitgliedsstaaten interpretiert und wie die einzelnen angebotenen Programme umgesetzt wurden; und
b) Evaluation der Umweltwirkungen der agrar-umweltpolitischen Maßnahmen und i.d.Z. Entwicklung eines operationalisierten Systems zwar regional differenzierter, aber gleichzeitig interregional vergleichbarer Agrar-Umweltindikatoren.


Neben der Umsetzung der Verordnung (EWG) 2078/92 konzentrierte sich die Analyse auf die Inanspruchnahme und Motive landwirtschaftlicher Betriebe für die Teilnahme oder Nichtteilnahme an Agrar-Umweltprogrammen, die Umweltwirkungen der Agrarumweltprogramme sowie die sozioökonomischen Auswirkungen der Maßnahmen. Zusätzlich zur Auswertung der vorliegenden Daten aus der Offizialstatistik (Eurostat, OECD, European Environmental Agency in Kopenhagen, Statistisches Bundesamt, Länderstatistiken) wurden Daten durch Befragungen landwirtschaftlicher Betriebe in den Fallstudienregionen der einzelnen Mitgliedstaaten erhoben und analysiert.

Ansprechpartner im IfLS: Jörg Schramek