Auftraggeber:

Bundesamt für Naturschutz (BfN)

Projektbeschreibung

Naturschutz in der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz (GAK)

Die Integration von Natur- und Umweltaspekten ist im Rahmen der Neuausrichtung der Agrarpolitik und der Förderung der ländlichen Entwicklung von zentraler Bedeutung. Sowohl in der Agrarpolitik als auch der Förderung der ländlichen Entwicklung stützt sich der Bund stark auf die Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz (GAK) als ein Instrument nationaler Agrarstrukturförderung. Zu fragen ist, wie der gesetzliche Rahmen der GAK so weiterentwickelt werden kann, dass er den neuen Erfordernissen einer integrierten Agrar- und Naturschutzpolitik besser gerecht wird. Vor diesem Hintergrund soll im Rahmen des Vorhabens analysiert werden, inwieweit sich das bestehende GAK-Gesetz zur Integration von Naturschutz- und Gewässerschutzanliegen als zentrales Förderelement einer natur- und landschaftsverträglichen Landnutzung eignet und auch Anwendung findet. Betrachtet werden soll auch die Möglichkeit der Verschmelzung mit der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftstruktur” zu einer neuen Gemeinschaftsaufgabe „Nachhaltige Regionalentwicklung”.

Ansprechpartner im IfLS: Karlheinz Knickel